funFotogalerie -
Kerndlarisch
Des Kerndlarische


Version 2.1.
Staund funAktuell 23. Jänner 2015



  Unsa Philosophie ...
  Mia san mia.
Und so bleibt's.  
 Basta !






Wia håt oisse ångfaungan ? 


Wia se de Hoatn Kerndl mit da fun-gitarre owei weida vabundn gfühlt haum, håt se mit da Zeit a gaunz eigene Språch entwickelt. Es is soweit kommen, daß uns a Aundara fåst nimma vastehn hätt können. De Språch haum nua mehr mia vastaundn. Mehr wår åba a net not. De Haupt- såche wår do, daß mia uns vastengan. Då samma daham, då kennan ma uns aus und üba haupt: Mia san hålt mia!

Wer uns net vasteht und a guads Språchgfühl håt, muaß hålt mit uns Kerndlarisch lernen; då helfn ma gern. Und wer des net måg oda kaun, der braucht uns eh net vastehn. Wei unsa Kerndlarisch ebn a Punkt is, der uns zsaum hålt. Den künstlich argumentiertn, von nix aussa an Vorteil tr
ågenen Notausgaung von "mainstreamige" Deutschhochspråchler akzeptiern ma jednfålls net,

"Untersuchungen zu Spracheinstellungen ergeben immer wieder, dass es zahlreiche Vorurteile gegenüber Dialektsprechern und Dialektsprecherinnen gibt: Dialekt wird oft mit geringer Bildung oder überhaupt mit geringerer Intelligenz seiner Sprecher und Sprecherinnen gleichgesetzt" (Quelle * Der Kampf um die Stammtischhoheit, http://orf.at/stories/2301769/2301771/ )

Und waumma scho beim Zitiern san, vaweisn ma no auf an aundan interessantn Punkt, den de Medien håt söba a no genauer lesn und in da Praxis befolgn miassatn "Die Sprachwissenschaft bezeichnet Dialekt als „Sprache der Nähe“. Standarddeutsch gilt im Gegensatz dazu als „Sprache der Distanz“. " (Quelle * Der Kampf um die Stammtischhoheit, a påår Zeiln weida). Wås sågstn jetzand ? De Språchwissnschåft kommt oiso nåch laungmächtige Forschungen zu an Ergebnis, des mia sowieso anfåch gspian. Mehra brauchn ma net wissn.

***

 

Daun is des Schlåg auf Schlåg gaungan 
1. Schlag * * Unsa eigene Zeidung  
2. Schlag *
* Logo, in unsara Språch  

Und wia da Klaus daun de früheren Kerndl News gschriebn håt, wår de Åntwort auf de Fråge nåch da richtign Språch fia de Zeidung eigentlich glei klår. Natürlich in unsara Språch, de zwår no kan Nåmen ghåbt håt, åba dafia von und fia uns wår. So wår da Nåmen a ka Fråge mehr. No dazua in ana Zeidung von Kerndl fia Kerndl. Wia hätt unsa Språch daun ånders åls "Kerndlarisch“ haaßn können ? Und dabei is bliebn. Bis heit. Waunst segn wüst, wia de erste Zeidung ausgschaut håt, daun klick anfåch hier.



***
 

  Und wia is' weida gaungan ? 

  Oiwei mehr redn Kerndlarisch * www! Mia gengan mitz da Zeit  

Åber
wei de Hoatn Kerndl bsundas in da MFZ kreativ san, is da Wortschåtz von unsara Språch mit jedn funTåg umfangreicha worn. Zerst haumma des de neichn Wörter oiwei in de neichn Kerndl News publiziert. Zletzt in da Folge 3 von de Kerndl News vom 25.6.2007. Åber daun is nix mehr gaungan. Es håt se anfåch zu vü verändert. Da Wortschåtz is mitn Aufstieg von da fun-gitarre mit oiwei mehr Funnies ständig größer worn. Gleichzeitig wår da Språchschåtz oiwei schwerer zu erfåssn. Wei des Kerndlarische gaunz wesentlich nua mündlich übaliefat wird. Wei ma net so vü Lehra fia de Språch haum. Und wei sonst kana von de Neichn daham lerna kaun.

Da Schrei nåch ana schriftlichn Dokumentation wår båld nimma zu überhern. Daun san a no de Kerndl News dem Zug der Zeit gewichn und in jåhrelånger Aufbauårbeit von da funFotogalerie åls Nåchfolger ersetzt worn. Nur da Klaus is åls Redakteur und Herausgeber von de zwa Medien bliebn, um de Årbeit an unsara Språch wieder aufzunehmen, neiche Strömungen aufzuspürn und a aktuelles Lexikon fia de funFotogalerie aufzubauen.


De neiche Version von Kerndlarisch im funKerndl 2.0

So h
åt se da Klaus wieder amoi an de Årbeit gmåcht, des Kerndlarische aufn neuestn Staund zu bråcht, in an Aufwåschn a glei auf de funFotoga- lerie adaptiert und in an Wörterbuach unta dem Titl funKerndl kontext- elastisch zur Vafügung gstellt, damit de neichn Funnies mit uns im und nåchn Kurs mitredn kennan und de funGemeinschaft richtig gspian. Und so liegt jetz des neiche funKerndl auf unsara funSeitn aktualisiert vor !


***




  Und wås is ...   
  da Ausblick in de Zukunft ?  


  Basta! So is' des. Und so bleibt's. Aus * Ende ! Håst mi ?  

Des haaßt åba net, daß in dem Lexikon scho ålles drin is. Des san nua de häufigstn Wörta. Je nåch unsara Befindlichkeit komman owei neiche dazu. In da MFZ, nåch a påår Liada, nåch a påår Viertl, … Des schreit åb und zua noch ana Aktualisierung. Drum wird des Lexikon vom Klaus oiwei wieda aufn laufendn Staund bråcht, wauns not is. Damit des Kerndlarische lebendig bleibt. Åls Språch, mit der se hålt nua Kerndl im Kerndllaund vastengan. Dabei sois a bleibn. Nåch unsan Motto „Mia san mia!“




Und so veråbschiedn mia uns
mit an Gruaß aus oide Zeidn
und wünschn dir beim Lesn im Kerndlarischn
gaunz, gaunz vü Vergnügn !




Bis heute waren seit der Anlage dieser Seite am 23. Jänner 2009 schon 192624 Besucher hier! Danke für dein Interesse !

+++ Hallo Funny ! +++
Jetzt ist es also so weit. Also sprach Claudius XLVII *




" I bin da Knobst, dei fun. I såg dir's. Mia san mia.
Drum redn ma wieder Kerndlarisch!"
I wünsch dir a guade Unterhåltung !"
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden